Facilitation

Moderation - Beratung - Konzepte

Unternehmen, Organisationen und gemeinnützige Vereine begleite ich häufig mit einer neuen Art von Workshops:

Nämlich Coaching-basierten Formaten, die in der Gruppe gut funktionieren, und dennoch die Teilnehmer*Innen als Individuen hervorragend unterstützen. 

Warum? 

Weil ich beobachte, dass die meisten meiner Kunden sehr viel intern abwickeln können, wozu man vor einigen Jahren noch eine Beratung ins Haus geholt hätte. Die Fähigkeiten im Projektmanagement und teilweise auch in der Veränderungsbegleitung sind in house heute zum Teil bereits ganz selbstverständlich auf einem durchaus professionellen Niveau. 

Wie man allerdings die/den Einzelne*N so einbindet, abholt, begleitet, dass sich Menschen in Organisationen gut aufgehoben fühlen, gerne und gut ihren Beitrag leisten – dieses Wissen, dazu passende Formate und Methoden sind nicht immer intern verfügbar oder bekannt. Und die Antwort auf diese Aspekte ist auch nicht agiles Arbeiten per se – dazu gibt es zu viele agile Projekte, bei denen sich Einzelne überhaupt nicht „mitgenommen“ fühlen, und innerlich aussteigen. Dieser „innerliche Ausstieg“, das ist sowohl für die Organisation als auch für das Individuum das denkbar schlechteste und unwirtschaftlichste Szenario – dies gilt es zu verhindern und ggf. wieder umzukehren oder aufzulösen. 

Change Focus Workshops

Für diese maßgeschneiderte Reihe habe ich es – gemeinsam mit meinem Kollegen Martin Eckert – sogar auf das Podest der Constantinus-Awards geschafft. 

 

Jeder Change Focus Workshop wird maßgeschneidert auf die Anliegen + Bedarfe des Kundenunternehmens. 

Die Ausrichtung dieser Workshops zielt auf eine bewusste Veränderung des Fokus hin – also auf das, was wir tagtäglich in den Mittelpunkt unseres Sichtfeldes nehmen. 

Meistens geschieht dieses Fokussieren ganz unbewusst – und gerade in großen Veränderungsprojekte liegt darin eine Herausforderung: 

Wenn nämlich ein Großteil des Teams oder der Organisation den Fokus auf eher unangenehmen Aspekte oder Schwierigkeiten richtet, dann ist es umso schwieriger, eine positiv-gestalterische Grundhaltung zu etablieren. Und ohne aktive Gestaltung finden Veränderungen einfach nicht statt. 

Was passiert genau in einem Change Focus Workshop?

  • Es gibt kein fixes Konzept, sondern das Konzept wird nach Vorgaben und Anliegen der Kundenorganisation maßgeschneidert erstellt.
  • Change Focus Workshops können sowohl persönlich als auch virtuell stattfinden. 
  • Die Teilnehmer*Innenzahl ist abhängig vom Konzept – ich habe schon persönliche Workshops mit bis zu 80 Personen aus 14 Ländern durchgeführt und virtuelle Workshops mit 4 Teilnehmer*Innen aus einem Land. 
  • Übungen, Reflektionen, gezielter Austausch – das sind wesentliche Elemente dieser Konzept-Reihe. 
  • Hohe Interaktivität und viel Gelegenheit zur Interaktion erzeugen involvement und commitment bei den Teilnehmer*Innen. 
  • Leistungsumfang: kostenloses Erstgespräch, Konzepterstellung, Durchführung + Facilitation der Workshops, ggf. Dokumentation. 

 

Im Business sind wir häufig eher getrieben, wir kommen manchmal mit dem Tagesgeschäft und einer Vielzahl von Projekten kaum hinterher. Umso wichtiger, sich gezielte Reflektionsräume zu schaffen. Nur mit Abstand und bewusstem Blick, auf das was ist, können wir in dieser VUCA oder BANI Zeit gute Entscheidungen treffen.

Kathrin Leppla

Transformationsbegleitung

Veränderungen oder Transformationen sind Teil unseres Lebens, ob wir das wollen oder nicht, und unabhängig davon, ob wir es bewusst wahrnehmen oder nicht. 

In Organisationen können (und sollen) Transformationen zu Brüchen führen, um eine Veränderung in die gewünschte Richtung zu erzielen. Die Auswirkungen dieser Sollbrüche sind allerdings nicht immer wie gewünscht. Wenn nämlich die Mitglieder der Organisation sich so verhalten, dass die Veränderung nicht in die beabsichtigte Richtung gesteuert werden kann, wenn Veränderungen gar nicht umgesetzt oder Neues gar nicht gelebt wird, dann stoßen Organisationen und die Führungsmannschaft leicht an ihre Grenzen. 

Die Führungskräfte, Teams und Mitarbeiter hier gezielt zu unterstützen und damit Transformationen aktiv umzusetzen und in den gelebten Alltag zu implementieren, damit habe ich viel Erfahrung und geeignete Werkzeuge. 

Alle Formate sind maßgeschneidert und so schlank oder umfangreich, wie Sie es wünschen. Sie können aus Einzelarbeit, Team-Coachings, Workshops oder einer Kombination bestehen, können persönlich (physisch oder online) durch erfahrene Coaches, interne Mitarbeiter*Innen sowie durch rein virtuelle Unterstützung stattfinden. 

Schildern Sie mir Ihren Bedarf und Ihr Ziel – meine Begleitungsstrategie bringt Sie genau dahin.

Begleitung kann sehr unaufwendig sein. Wenn sie zielgerichtet ist, die Methoden und Formate passen, und auf den, die Einzelne*N ausgerichtet ist - auch und gerade bei Arbeit in Gruppen. Auf das Individuum zu vergessen - das generiert Aufwände an ganz unerwarteter Stelle. Und genau das ist nicht wirtschaftlich.

Kathrin Leppla

Konzepte + Train the Trainer

Angemessene Methoden zu finden für Ihr Anliegen, Workshop-Konzepte zu erstellen, die leicht auch für ungeübte Moderatoren umsetzbar sind – das ist eine meiner Kernkompetenzen. Auch Kolleg*Innen kaufen gerne Konzepte bei mir ein – weil ich hier gleichzeitig sehr kreativ und sehr pragmatisch vorgehe. Der Kunde steht im Mittelpunkt – Sie bekommen, was Sie brauchen, zu dem Preis, den Sie zahlen können. Und ein Konzept zu kaufen, das ist eben günstiger, wenn man die Durchführung auch intern sicherstellen kann. Interne Moderator*Innen zu schulen, auch wenn es bisher keine Erfahrungen mit der Durchführung von Workshops gab, das macht mir Spaß, und den „neuen Kolleg*Innen“ ebenfalls. 

Sprechen Sie mich an – aus ungezählten Workshops weiß ich, was funktioniert, wie man an bestimmte Ziele herangehen sollte, und was es noch alles braucht. Ich freue mich auf den Austausch!

Wir versorgen uns ständig mit Informationen, inputs, Inhalten. Wie wäre es, wenn wir das immer wieder auch in Bezug auf unsere Funktion im Betrieb so halten würden? Was wäre dann vielleicht möglich?

Kathrin Leppla

Führungskräfte-Tools

Als ich zum ersten Mal Führungskraft wurde, aus dem eigenen Team heraus in die Teamleitung befördert, da hätte ich mir manchmal gewünscht, ein paar eingängige Werkzeuge an der Hand zu haben, mit denen ich bewusst und authentisch aus der neuen Rolle heraus gestalten kann.

Etliche Jahre später, um viele Erfahrungen reicher, habe ich mich durchaus als authentische Führungskraft wahrgenommen – und auch dann hätte ich ab und zu gerne andere Wege beschritten. Coachings waren damals noch rar – nicht jede*R konnte sie in Anspruch nehmen, und wenn, dann nur für eine bestimmte, klar begrenzte Zeit. 

Als Coach arbeite ich heute viel mit Führungskräften, die in ganz unterschiedlichen Stadien unterwegs sind – manche fangen in der Führungsrolle an. Andere merken, dass sie auch nach Jahren immer wieder und immer noch an den gleichen Punkten stagnieren und sich neue Verhaltensweisen erarbeiten möchten. Und manche kommen gut zurecht, weil sie immer wieder neue Ideen integrieren, und an ihrer eigenen Führung und ihrem Führungsstil arbeiten. 

Unabhängig davon, wo Sie in Ihrer Karriere gerade stehen – haben Sie Lust auf neue Inputs? 

Auf einen virtuellen Sparringpartner? Auf mehr Infos zu Konzepten und auf ganz konkrete, leicht umsetzbare Werkzeuge? 

Sie finden im Rahmen dieses Abonnements kurze Videos, Audios, Arbeitsblätter und Blog-Artikel mit tiefergehenden Hinweisen, die Sie nur im Rahmen dieser Mitgliedschaft einsehen können. 

Melden Sie sich hier gerne an

Es gibt das monatliche Abonnement und das Jahresabo.

Ein Monatsabo kostet € 48, das Jahresabo nur € 432. 

Beide Mitgliedschaften können Sie jederzeit zum Ablauf des bezahlten Zeitraumes kündigen.

Die Inhalte wechseln im Verlauf des Jahres, einige Werkzeuge werden immer verfügbar sein, andere werden im Rahmen von Themenschwerpunkten immer wieder ausgetauscht und erneuert. 

Aktueller Schwerpunkt

Virtuelles Arbeiten

Wir müssen in Zeiten der Pandemie gar nicht mehr viel erklären, wenn es um virtuelles Arbeiten geht. Für viele von uns ist das bereits ein regulärer Modus unserer täglichen Arbeit. 

FÜHRUNG VIRTUELL

Wie gestalten Sie Ihre virtuellen Meetings? Wie arbeiten Sie mit Ihrem Team? Wie werden Sie Ihrer Fürsorge für Team-Mitglieder gerecht? Wie fördern Sie, und was können Sie fordern? Fühlen Sie sich manchmal selbst überfordert? Wie unterstützen Sie sich dann selbst?

Wieviel Zeit haben Sie gerade für sich? Kennen Sie Ihre Bedürfnisse? Handeln Sie ab und zu danach? Würden Sie sagen, Sie sind gut aufgestellt?

Kathrin Leppla

Werkzeuge für Ihre Mitarbeiter*Innen

Möchten Sie Ihren Mitarbeiter*Innen einfache Werkzeuge, Methoden, Inputs, Inspirationen an die Hand geben? Leicht zugänglich, jederzeit nutzbar (auch von privaten Geräten), gut anwendbar, Dinge, die vielleicht sogar Spaß machen? Dabei nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Sachen, die man sich jederzeit anhören kann, z.B. am Weg irgendwohin, oder wann auch immer es gut passt? 

Werkzeuge für Fokus-Bereiche wie z.B. Resilienz-Stärkung, Steigerung der Selbst-Verantwortung oder die bei Herstellung einer guten Work-Life-Balance helfen? Oder Tools, die vielleicht noch zielgerichteter auf Anliegen passen, die in Ihrem Unternehmenskontext derzeit eine Rolle spielen? 

Ich baue Ihnen Ihre eigene Toolbox. Zugänglich nur für Ihre Mitarbeiter*Innen, datenschutzrechtlich gut abgesichert. 

Wenn Sie könnten, wie Sie wollten - was wäre in Ihrem Leben genau so, wie es heute schon ist? Und welche Aspekte würden Sie sich näher anschauen?

Kathrin Leppla

Prozessmanagement

Prozesse sind meine Leidenschaft. Ich komme aus dem Prozessmanagement, und in Abläufen zu denken ist mir in Fleisch und Blut übergegangen. 

Mein Anliegen ist es, Ihre Organisation arbeits- und handlungsfähig zu halten – vor allem, wenn wir in Rahmen von Coachings merken, dass betriebliche Abläufe zu Friktionen führen! 

Ich unterstütze Sie gerne, wenn das bei Ihnen der Fall ist – und habe Erfahrung, mitten in Projekte „reinzuspringen“, bzw. in die Nacharbeit zu gehen und damit beizutragen, Ihre Organisation wieder handlungsfähig zu machen. 

Ich habe bereits komplette Prozess-Landschaften neu definiert, globale Prozesse für große Konzerne etabliert, und Prozessmanagement komplett neu bei mittelständischen Kunden eingeführt. Heute liegt mein Fokus mehr auf dem Individuum und auf Ansätzen aus dem Coaching. Für besondere Kunden biete ich allerdings manchmal auch noch Prozessberatung an – kontaktieren Sie mich.